Burnout-Bewusstseinsschule Banner
Retreat - Warum eine Auszeit als Teil des Präventionsangebotes so wichtig ist

Als Ausgleich zum täglichen Zeitdruck und den Belastungen im Alltag benötigt unser Organismus ausreichend Entspannung. Wenn man lernt sich richtig zu regenerieren, kann man auch mit Druck und Anspannung wieder besser umgehen.

Die tägliche Ruhepause vor dem Fernseher reicht dazu aber zumeist nicht aus. Denn gerade Burnout-Betroffene haben es aufgrund ihres großen Ehrgeizes und Hangs zum Perfektionismus häufig verlernt, in Belastungszeiten oder nach einem anstrengenden Arbeitstag richtig abzuschalten und wirksam zu entspannen.

Hier ist das Retreat in der Kleingruppe als bewusst gewählter und „erlaubter“ Rückzug auf eine begrenzte Zeit für viele Betroffene oft die einzige Möglichkeit, der Alltagsspirale zu entkommen und sich mit ihren eigenen Gedanken- und Handlungsmustern bewusst auseinander zu setzen.

Nachhaltige Bewusstseins- und Veränderungsprozesse können erfahrungsgemäß am besten erzielt werden, wenn die Möglichkeit zu einer Ortsveränderung gegeben ist.

Die „intensive“ Auszeit in einer Umgebung abseits vom gewohnten Alltag gibt genug Raum und Zeit, in sich zu gehen, sich zu regenerieren und innere Balance zu erlangen, sich selbst wieder richtig zu spüren, sich neu zu orientieren und neue/bessere Bewältigungsstrategien zu erproben.

Unser maßgeschneidertes Programm der mehrtägigen Intensiv-Workshops in Kleingruppen bis zu 16 (max. 20) Personen enthält ein ganzheitliches Burnout-Präventionskonzept.

Dieses setzt auf mehreren Ebenen an: auf der kognitiven und mentalen Ebene, der körperlichen, der emotionalen sowie auf der Sinnfindungs- und Werteebene.

Nur mit einem solch ganzheitlichen Konzept kann dem multifaktoriellen Geschehen Burnout effizient und nachhaltig begegnet werden.

Kontaktieren sie uns einfach für nähere Information zu einem Retreat in der Kleingruppe!